Kompetent vor Ort

dbb aktuell Einkommensrunde Bundesbeamte 2023

Silberbach kritisiert "Rituale der Respektlosigkeit"

Der dbb hat die Blockade von Bund und Kommunen bei den Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst deutlich verurteilt und kündigt Proteste an.

„Bund und Kommunen bringen das Kunststück fertig, gegen Tarifrituale zu wettern, die sie selbst immer wieder erzwingen. Wir brauchen ein verhandlungsfähiges Angebot und nicht diese Rituale der Respektlosigkeit“, sagte der dbb Bundesvorsitzende und Verhandlungsführer Ulrich Silberbach am 24. Januar 2023 in Potsdam.

Tarifgespräch: Beharrlichkeit zahlt sich aus

Neue Perspektiven geschaffen

Bereits beim Tarifgespräch 2021 wurde vereinbart, im zweiten Quartal 2022 über weitere Forderungen der VdB Bundesbankgewerkschaft zu sprechen. Nun hat der Vorstand der Deutschen Bundesbank die Übernahme des vereinbarten Ergebnisses beschlossen.

zum vollständigen Aktuell

dbb SPEZIAL zur Einkommensrunde 2023

10,5 Prozent für den öffentlichen Dienst

„Das werden hammerharte Verhandlungen“, sagte der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach am 11. Oktober 2022 bei der Vorstellung der gewerkschaftlichen Forderung für die am 24. Januar 2023 beginnende Einkommensrunde.

zum vollständigen dbb Spezial

Forderungen der Beamtengewerkschaften

Brief an die Bundesministerin des Innern, Nancy Faeser

Politik muss bei der Wochenarbeitszeit der Bundesbeamten endlich Wort halten, um umglaubwürdig zu bleiben

zum Brief

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.